von in Messen & Veranstaltungen, News

FMX 2017 Logo

FMX 2017
International Conference on Animation, Effects, VR, Games and Transmedia

2.-5. Mai, Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Ludwigsburg, den 10. April.  Die FMX kann ihren Besuchern bereits zweieinhalb Monate vor Kinostart Einblicke in Luc Bessons mit Hochspannung erwarteten Science-Fiction-Film Valerian und die Stadt der tausend Planeten bieten. In Ergänzung dazu untersuchen mehrere Präsentationen den Blockbuster Rogue One: A Star Wars Story vom Konzept bis zu virtuellen Produktionsprozessen. Prominent besetzt ist auch der „Sound Design“-Track, der von Nami Strack (Nami Strack Filmton/ Sounddesign) und Jean-Pascal Beaudoin (Headspace Studio) kuratiert wird, und so kraftvolle Projekte wie die Kraftwerk Blu-ray-Produktion Kraftwerk 3D beinhaltet.

Arrow Effekte: Valerian und Rogue One: A Star Wars Story

Luc Bessons Valerian und die Stadt der tausend Planeten führt die Reihe starker VFX-Case-Studies an, die bei der FMX geboten werden. Bei Valerian handelt es sich um die Adaption der bahnbrechenden, französischen Comicbuch-Reihe Valérian et Laureline, die Luc Besson, der legendäre Regisseur von Das Fünfte Element, als visuell spektakulären neuen Abenteuerfilm umgesetzt hat. VFX Supervisor Scott Stokdyk und Martin Hill (Weta Digital) werden ebenso wie Philippe Rebours (Industrial Light & Magic) und François Dumoulin (RodeoFX) in ihrer zweistündigen Präsentation ein Schlaglicht auf das Valerian-Universum werfen und dabei bisher unveröffentlichtes Material zum Besten geben. Der renommierte VFX-Experte John Knoll war der Chief Creative Officer und Visual Effects Supervisor & Executive Producer bei Rogue One: A Star Wars Story– sein Vortrag liefert einen Überblick von der Konzeption bis zur Postproduktion. Zusammen mit  Margaux Durand-Rival (The Third Floor) wird Knoll außerdem die Zusammenarbeit zwischen ILM und The Third Floor mit dem Regisseur Gareth Edwards erläutern. Die dem Film zugrunde liegenden Concepts werden von Christian Alzmann (Industrial Light & Magic) vorgestellt.

Arrow Weitere VFX Case Studies und VFX-starke Werbung

A Cure for Wellness steht im Fokus zweier Präsentationen: Ben Wiggs (Double Negative) konzentriert sich auf die Erschaffung von virtuellen Kreaturen, und Florian Gellinger (Rise FX) wird neben Gore Verbinskis Film auch Doctor Strange beleuchten. Die Veranstaltungsreihe zum Thema „VFX in Commercials“ holt Diarmid Harrison Murray (MPC Advertising) und Dan Phillips (MPC Creative) nach Stuttgart, die sich sowohl der erfolgreichen Weihnachtskampagne um John Lewis, als auch dem daraus entstehenden VR-Projekt widmen. Steffen Hacker und Alexander Kiesl (unexpected) präsentieren Making-ofs, Geschichten und Erkenntnisse, die während ihrer Arbeit an vier Werbefilmen aus dem Jahr 2016 entstanden sind. Hugo Jackson und Ashley Tilley stellen außerdem Produktionen aus dem Hause The Mill vor.

Arrow Animation: The LEGO Batman Movie, Vaiana und Smurfs – Das Verlorene Dorf

Peter Lord, der Aardman Animation Studio ins Leben rief, und dort seine Karriere als Regisseur, Producer und Autor begründete, wird dem renommierten Fachjournalisten Bill Desowitz (IndieWire) im Interview Rede und Antwort stehen. „The Art of Animation“ stellt herausragende Animationswerke vor. Hier wird Regisseur Kelly Asbury (Sony Pictures Animation) exklusives Artwork aus seinem Film Smurfs – Der Verlorene Dorf zeigen. Dale Mayeda, Justin Weber und Brian Whited (Walt Disney Animation Studios) sprechen außerdem darüber, wie sie handgezeichnete Animation und CG-Animation bei der Produktion von Vaiana verschmelzen ließen. Grant Freckelton (Animal Logic) ergänzt die Reihe um visuelle Eindrücke aus The LEGO Batman Movie, der auf den Original-Lego-Figuren basiert.

Arrow Sound Design: Von Skywalker Sound und Facebook bis hin zu Google und Kraftwerk 3D

David Fluhr (Disney Digital Studio) erzählt, wie er überzeugende Audio-Erlebnisse für Disneys Vaiana und Zoomania erschaffen hat. Zusätzlich zu seinem Talk wird er eine Masterclass an der Filmakademie Baden-Württemberg anbieten, die es den Teilnehmern ermöglicht, von Fluhrs Erfahrungsschatz zu profitieren und Filmsequenzen selbst immersiv abzumischen (Nur registrierte Teilnehmer können teilnehmen; eine Voranmeldung ist unter program@fmx.de möglich). Kevin Bolen (Skywalker Sound) erläutert, wie seine Firma Audio-Erfahrungen für VR- und 360°-Projekte wie The Jungle Book: Through Mowgli’s Eyes kreiert. Tom Ammermann (New Audio Technology GmbH) berichtet darüber, wie es gelang, das Publikum emotional in die Kraftwerk Blu-ray-Produktion Kraftwerk 3D durch gezielten, immersiven 3D-Sound zu involvieren. Zwei neue Konferenzformate verbinden Inputvorträge mit offener Diskussionsrunde und lassen dabei renommierte Experten zu den Themen immersive Audio-Technologien sowie Ausdrucksform & Storytelling zu Wort kommen. Folgende Firmen tragen ihren Input bei: Audiokinetic Wwise, BBC, Facebook, Fraunhofer ILS, Google, Headspace Studio und Sony Interactive Entertainment Europe.

Arrow VR-Forschung sowie neue Technologien im Bereich Scanning, Tracking und Lokalisierung

Die MFG Filmförderung präsentiert die folgenden VR-Forschungsprojekte: Prof. Uwe Schulz und Kasimir Blust (Hochschule der Medien Stuttgart) stellen das preisgekrönte VR-Spiel Elena live vor, und geben einen Einblick in das Forschungsprojekt InViRa. Prof. Matthias Wölfel (Hochschule Furtwangen) beschreibt, wie er sich für seine VR-Forschung mit Etienne Souriaus Konzept der Diegese befasst hat, und Prof. Dr. Jürgen Scheible (Hochschule der Medien Stuttgart) erläutert die Vorzüge der neu aufkommenden Drohnenkunst. Drei Präsentationen setzen sich mit dem aktuellen Stand innovativer Scanning-, Tracking- sowie Lokalisierungstechnologien auseinander: Valérie Allié (Technicolor) erklärt, wie Light Fields immersive VR-Erfahrungen maßgeblich verbessern, Edward Miller (Scape Technologies) geht auf die Verwendung von Lokalisierungstechnologien für AR-Erfahrungen ein, und Sebastian Marino stellt das praktische Handwerk vor, das für die volumetrische Filmproduktion benötigt wird.

Arrow Technologie: Echtzeit-Workflows und zukunftsträchtige Technologien

Kathleen Maher (Jon Peddie Research) moderiert zwei Panels zum Thema Echtzeit-Erfahrung und Echtzeit-Workflows. Hier tauschen sich Industriegrößen einerseits über den Einsatz von Echtzeit-Technologien für die Previsualisierung sowie die Set- und Post-Produktion aus und nehmen andererseits die Zusammenarbeit zwischen Kreativschaffenden und Tool-Herstellern in den Blick. Jon Peddie (Jon Peddie Research) rundet die Panels mit einer Diskussionsrunde zum Thema VR und AR ab – es soll darum gehen, wie sich die Unterhaltungsindustrie jetzt und in der Zukunft verändern wird. Die Veranstaltungsreihe zu „Tools of Tomorrow“ befasst sich ebenfalls mit Technologien der Zukunft. Paolo Selva (Weta Digital) zeigt aktuelle Forschungsprojekte mit speziellem Fokus auf Tools, die Größe skalieren. Annekatrin Baumann (High Performance Computing Center Stuttgart), Dr. Ari Harjunmaa (Filmakademie Baden-Wuerttemberg) und David Koerner (Stuttgart Media University)  aus dem Forschungsteam stellen den aktuellen Stand im Bereich des Projektes Media Solution Centers BW vor, das sich mit dem Hochleistungsrechnen beschäftigt. Jonathan Stark (The Foundry) erörtert die Frage, wie Realfilm-VR mit „6dof VR“ verbessert werden kann.

Leave a Reply

  • (will not be published)